· 

Einer für alles - diesen ETF solltest du kennen

 

Einige Schweizer ETFs haben wir ja bereits betrachtet. Aber wie sieht es mit ETFs aus, die international und somit noch breiter streuen? Genau darum geht es in diesem Beitrag.

 

Ich stelle dir den Vanguard FTSE All-World UCITS ETF vor. Er notiert unter der ISIN IE00B3RBWM25 und beinhaltet Aktien aus Industrie- und Schwellenländern. Insgesamt sind 3’430 verschiedene Aktien darin enthalten. Mit dem Kauf eines Anteils beteiligst du dich also auf einen Schlag an 3’430 Unternehmen.

Das tolle ist, dass er an der Schweizer Börse in Schweizer Franken notiert. Du musst also nicht extra einen Währungswechsel vornehmen und somit fallen keine Umtauschgebühren an. 

Die Gesamtkostenquote beläuft sich auf tiefe 0.22%. Insgesamt sind in diesem ETF 4’112 Mio. Schweizer Franken angelegt. Es ist also ein richtig grosser und beliebter ETF. Die Wahrscheinlichkeit, dass er geschlossen wird ist dementsprechend klein. 

Er ist physisch replizierend, kauft also die im Index enthaltenen Aktien tatsächlich.

Die Dividendenrendite beträgt 2.9% und die Dividenden werden quartalsweise ausgeschüttet.

Die Tracking Differenz ist auch hervorragend: Laut der Webseite Trackingdifferences betrug die durchschnittliche jährliche Abweichung von der Indexentwicklung (Tracking Difference) seit 2013 -0.04% pro Jahr. Damit war der ETF für die Anleger günstiger als es die TER suggeriert und hat sogar die Indexentwicklung übertroffen.

 

Unten siehst du den Vanguard FTSE All-World UCITS ETF (blau) im Vergleich mit dem UBS ETF (CH) SMI® ETF (rot) im Verlauf von sieben Jahren. Der SMI bildet ja die 20 grössten Schweizer Aktien ab.

Der steile Anstieg des All-World ETFs ab 2016 kommt hauptsächlich durch die „FAANG-Aktien“ zustande. Als „FAANG-Aktien“ werden folgende Aktien bezeichnet: Facebook, Amazon, Apple, Netflix und Alphabet (Googles Mutter-Konzern). Wie du gleich sehen wirst, ist der Technologiesektor darin recht hoch gewichtet, was beim SMI nicht der Fall ist.

Liniendiagramm, welches über einen Zeitraum von sieben Jahren den Verlauf des All-Word- und des SMI-Index zeigt.
Vergleich All-Word (blau) - SMI (rot)

Länder

Insgesamt sind 24 Industrie- und 23 Schwellenländer im ETF vertreten. Der Anteil der Schwellenländer beläuft sich auf 10.4%. 

Die USA macht mit 55.5% den grössten Anteil aus, gefolgt von Japan mit 8.1%, China mit 4.7%, dem Vereinigten Königreich mit 4.6% und dann folgt bereits die Schweiz mit 3.0%.

Zeigt die Ländergewichtung anhande eines Kuchendiagramms.
Ländergewichtung aus dem Verkaufsprospekt von Vanguard

Sektoren und Aktien

Der Technologiesektor dominiert mit 19.2%, gefolgt vom Finanzsektor mit 19.1%. Schlusslicht bildet der Telekommunikationssektor mit 2.9%.

 

Die drei grössten Aktien sind Microsoft Corp. (2,9%), Apple Inc. (2,6%) und Amazon.com Inc. (2,0%). An neunter Stelle folgt bereits ein Schweizer Unternehmen mit 0.7%. Es handelt sich dabei um Nestlé. Die 10 grössten Positionen machen insgesamt ca. 14.2% aus.

Wenn eines der darin enthaltenen Unternehmen Konkurs geht, dann spielt das für dich keine so grosse Rolle, da das Gewicht einer einzelnen Aktie darin ja nicht mehr als 2.9% entspricht. Wenn du hingegen von dem Unternehmen eine Aktie im Depot hast und es Konkurs geht, dann hast du einen Totalverlust zu verbuchen.

Wie du aber am Liniendiagramm des All-World ETFs oben sehen kannst, kann es auch mit einem Welt-Index ganz schön nach unten gehen. Im Corona-Crash hat er innerhalb von wenigen Tagen über 20% verloren. Er hat sich dann aber recht schnell wieder stabilisiert und hat Anfang Mai noch einen Verlust von 14% zum Hoch im November 2019.

Sektorengewichtung als Kuchendiagramm.
Sektorengewichtung aus dem Verkaufsprospekt von Vanguard

Der ETF-Emittent

Vanguard wurde im Jahre 1975 in den USA von John C. Bogle gegründet und ist genossenschaftlich organisiert. Bogle wird auch als „Vater des Indexfonds“ betitelt. Das weltweit verwaltete Vermögen beläuft sich auf 6.20 Billionen USD. Somit ist Vanguard hinter BlackRock (iShares ist eine Marke von BlackRock) der weltweit zweitgrösste Vermögensverwalter.

Alternativen

Natürlich gibt es auch andere Anbieter für ähnliche ETFs. Aber gerade die untenstehende Tabelle zeigt noch einmal, dass Vanguard ein sehr günstiges und sicheres Produkt anbietet. 

Die drei ETFs unten folgen dem Index "MSCI ACWI", dieser unterscheidet sich leicht vom "FTSE All-World". Der ACWI enthält zum Beispiel etwa 1000 Unternehmen weniger als der All-World. Letzterer deckt somit etwa 90% bis 95% der investierbaren Märkte weltweit ab. In der Performance der beiden ist dies aber kaum bemerkbar, sie laufen auch über längere Zeiträume fast gleich.

MSCI (Morgan Stanley Capital International) und FTSE (Financial Times Stock Exchange) sind übrigens zwei verschiedene Indexanbieter.

 

Einziger Kritikpunkt am Vanguard FTSE All-World: Es gibt ihn nicht als thesaurierenden ETF. Die Dividenden werden also nicht automatisch wieder angelegt. Toll wäre, wenn Vanguard beide Varianten anbieten würde, dann könnte der Kunde selber entschieden, was besser zu seine Strategie passt. 

 

Anbieter ISIN TER Fondsgrösse (in Mio.) Ausschüttung Replikationsmethode

Handelswährung an

der Swiss Exchange

SPDR IE00B44Z5B48 0.40% 1'597 Thesaurierend Optimiertes Sampling CHF
iShares IE00B6R52259 0.60% 910 Thesaurierend Optimiertes Sampling USD
UBS IE00BYM11H29 0.21% 746 Thesaurierend Swap-basiert USD

Die Daten basieren auf den Verkaufsprospekten der Anbieter vom Ende April 2020.

Weitere Informationen zu den ETFs sind direkt bei den ETF-Anbietern zu finden oder bei justETF.

Orderkosten

Wenn du sechs Anteile - ein Anteil wird momentan mit CHF 77.99 gehandelt - also eine Oder von CHF 467.94 tätigst, dann bezahlst du bei den günstigen Brokern folgende Odergebühren:

  • Degiro: ca. CHF 2.27
  • Interactive Brokers: zwischen CHF 1.51 und 3.88

Auch wenn es in der Schweiz keine Sparpläne gibt, mit diesen attraktiven Konditionen kannst du einfach einen manuellen Sparplan einrichten.

 

Falls du von den günstigen Odergebühren profitieren willst, dann findest du auf meiner Empfehlungs-Seite die Links, mit denen du dich bei den Brokern registrieren kannst.

Weiterführende Links

  • Auf justETF bekommst du deine gute Übersicht über viele in der Schweizer handelbare ETFs.
  • Webseite von Vanguard Schweiz. Die Webseite von Vanguard Deutschland ist übrigens viel eher für Privatanleger ausgelegt, dort findet du auch alles über den ETF.
  • Datenblatt von FTSE Russel zum All-World Index.

Wie sieht es bei dir aus? Hast du einen All-World oder ACWI ETF? Oder wie sieht dein ETF-Portfolio aus?

 

Hast du Fragen zum Artikel oder wünschst du ein anderes Finanz-Thema detaillierter erläutert, dann schreib es unten in die Kommentare. Ich freue mich auf deine Anregungen und deine Meinung.


Transparenz und Disclaimer 

Für diesen Blogbeitrag wurde ich von niemandem bezahlt.

 

Kapitalanlagen sind mit Risiken verbunden, welche im schlimmsten Fall zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen können.

 

Sämtliche Veröffentlichungen, also Berichte, Darstellungen, Mitteilungen sowie Beiträge in Blogs auf dieser Website („Veröffentlichungen“) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar. Die Veröffentlichungen geben lediglich meine Meinung wieder. Ich übernehme trotz sorgfältiger Recherche keine Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit, und Aktualität der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen.