· 

So einfach eröffnest du ein Depot beim Online Broker Swissquote

 

Ich werde immer wieder gefragt, ob ich nicht auch einen Schweizer Broker empfehlen kann. Gerade in puncto Sicherheit scheinen sich viele wohler zu fühlen, wenn ihr Geld und ihre Aktien in der Schweiz liegen oder zumindest über einen Schweizer Anbieter abgewickelt werden.

Die allereinfachste Lösung, bei der du nur ein Konto eröffnen musst und dann regelmässig einzahlen kannst, habe ich mit dem Anbieter Avadis bereits aufgezeigt. Möchtest du aber die eine oder andere Einzelaktie kaufen oder dein ETF-Portfolio selber zusammenstellen, brauchst du einen Broker.

Broker Suche

Nach eingehender Betrachtung aller Schweizer Broker habe ich mich wegen der attraktiven Gebühren für Swissquote entschieden. Moneyland bietet ein tolles Tool, mit dem du verschiedene Szenarien durchspielen kannst. Gerade für ETFs ist die Gebührenstruktur bei Swissquote sehr attraktiv. Genaueres dazu findest du weiter unten. Selbst wenn du nichts handelst, halten sich die Gebühren bei diesem Schweizer Broker noch im Rahmen.

 

Und so sieht der Vergleich von Moneyland für das Profil "ETF Schweiz" aus:

Broker Vergleich mit dem Profil "ETF Schweiz" von Moneyland.

Der Schweizer Online Broker Swissquote

Die Swissquote Bank ist eine anerkannte Schweizer Bank und untersteht der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA). Die Aktien der Swissquote Gruppe sind seit dem 29. Mai 2000 an der Schweizer Börse kotiert. Und haben sich in letzter Zeit erfreulich entwickelt.

 

Swissquote hat in Gland, Zürich und Bern sogenannte Lounges, die du aufsuchen kannst und dich dort bei einer Tasse Kaffee beraten lassen kannst. Wer die persönliche Nähe schätzt und nicht mit einem Mitarbeiter übers Telefon aus einem anderen Land kommunizieren will, ist da also sicher gut aufgehoben.

 

Falls du dir erst einmal einen Überblick verschaffen willst, bietet Swissquote die Möglichkeit, ein kostenloses Demokonto zu eröffnen. So kannst du, ohne Verpflichtungen die Plattform erkunden.

 

Übrigens stellt Swissquote seit Herbst 2015 die Tradingplattform für PostFinance. In dieser Funktion wickelt sie die Börsenaufträge auch für die PostFinance Kundinnen und Kunden ab.

 

Und ganz nebenbei bemerkt, den Werbespot finde ich genial, aber sieh selbst: 

Swissquote Gebühren

Alle bisher im Blog erwähnten Broker verlangen keine oder nur unter gewissen Bedingungen eine Depotgebühr. Bei Swissquote ist das nicht so, pro Quartal werden 0.025% des Depotwerts (mind. CHF 15, max. CHF 50) fällig. Also auch, wenn du überhaupt nicht handelst.

Toll ist, dass du deine Schweizer Aktien gratis ins Aktienregister eintragen kannst. Dies ist weder bei Degiro noch Interactive Brokers möglich. Dadurch kannst du direkt von der Aktiengesellschaft zum Beispiel über Generalversammlungen informiert werden oder du kannst Naturaldividenden erhalten. 

Etwas merkwürdig für einen Onlinebroker mutet die Gebühr für ausgehende Online-Zahlungen von CHF 2.00 an.

Attraktiv für einen Schweizer Broker ist hingegen die Odergebühr für ETFs, die unter die Kategorie „ETF Leader“ fallen, dafür bezahlst du nur CHF 9.00 flat pro Online-Trade an der SIX Swiss Exchange.

Eingehende Wertpapiere können kostenlos eingeliefert werden. Werden Wertpapiere zu einem anderen Broker übertragen werden pro Position CHF 50.00 fällig. Auch dies ist für einen Schweizer Broker immer noch sehr günstig.

Die weiteren Tarife findest du direkt auf der Homepage.

 

Und noch ein Unterschied zu ausländischen Brokern: Wenn du Wertpapiere über einen Schweizer Broker kaufst, wird folgende Stempelsteuer (Eidgenössische Umsatzabgabe, Transaktionssteuer) fällig:

 

Stempelsteuer für inländische Wertschriften (inländische ISIN) für Anleger: 0.075%

Stempelsteuer für ausländische Wertschriften (ausländische ISIN) für Anleger: 0.15%

Kontoeröffnung

Die Eröffnung erfolgt einfach und unkompliziert. Achte darauf, dass du wie auf dem Foto unten „Trading“ anwählst. Du machst ein paar persönliche Angaben, kannst dann einen Aktionscode oder eine Freundschaftswerbungsnummer eingeben (siehe dazu auch meine Empfehlungsseite) und weiter geht es mit Angaben zu deinem Beschäftigungsstatus, zum Steuerwohnsitz und Finanzinformationen, also wie viel du ungefähr anlegen willst und woher das Geld kommt.

Etwas altmodisch: Man muss zwingend eine Mobiltelefonnummer und eine Telefonnummer angeben.

Schlussendlich folgt die Online-Identifikation. Wahlweise kann die Identifikation auch per Video oder per Post erfolgen. Ersteres geht natürlich schneller und ist auch am Wochenende möglich. Zum Abschluss der Identifikation und nach dem Fotografieren des Passes oder ID, sowie dem Erstellen eines Selfies, muss von einem bestehenden Bankkonto einer Schweizer Bank ein beliebiger Betrag überwiesen werden.

Alles ist innerhalb einer Viertelstunde erledigt. Und zwei Tage später habe ich dann bereits folgende E-Mail erhalten:

Bestätigung Kontoeröffnung Swissquote

interview mit Jan De Schepper, Chief Sales and Marketing Officer von Swissquote

 

Laut Ihrer Homepage hat der coronabedingte Kurssturz im März zu einer hohen Nachfrage nach Kontoeröffnungen geführt. Wie lange dauert es denn momentan, bis ein Konto eröffnet ist?

Wir haben immer noch mehr als doppelt so viele Kontoeröffnungsanträge als normal. Es ist uns jedoch gelungen dank Einstellungen die Bearbeitungszeit auf momentan 2 – 3 Tage zu reduzieren.

 
In welche Finanzprodukte investieren Neukunden hauptsächlich? Sind das Aktien, ETFs oder klassische Fonds?
Langfristig orientierte Neukunden sind hauptsächlich in Aktien, ETFs und Funds investiert. Wir sehen zudem ein grosses Interesse an Krypto-Währungen und Themes Trading Zertifikate. Kurzfristig orientierte Trader schätzen unser breites Angebot an Swiss DOTS und Forex Hebelprodukten.
 
Welches sind die häufigsten Fragen, die Sie von Neukunden erhalten?
Wir haben generell eher wenig Fragen, dass wir unser Angebot sehr transparent auf der Website kommunizieren.
Created with QuizMaker

Profitieren

Banner Trading Credit
  • Auf meiner Empfehlungsseite findest du unter anderem den Aktionscode MKT_FINANZDEPOT (nur gültig für in der Schweiz lebende Personen). Wenn du diesen Code bei der Anmeldung bei Swissquote angibst, wird dir ein Trading Credit in Höhe von CHF 100 gutgeschrieben.

Welche Erfahrungen hast du mit der Kontoeröffnung bei deinem Broker gemacht?

 

Hast du Fragen zum Artikel oder wünschst du ein anderes Finanz-Thema detaillierter erläutert, dann schreib es unten in die Kommentare. Ich freue mich auf deine Anregungen und deine Meinung.


Transparenz und Disclaimer 

Für diesen Blogbeitrag wurde ich von niemandem bezahlt. Wenn du durch meinen Gutscheincode bei Swissquote ein Konto eröffnest, dann erhalte ich ebenfalls eine Entschädigung - genau wie du.

 

Kapitalanlagen sind mit Risiken verbunden, welche im schlimmsten Fall zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen können.

 

Sämtliche Veröffentlichungen, also Berichte, Darstellungen, Mitteilungen sowie Beiträge in Blogs auf dieser Website („Veröffentlichungen“) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar. Die Veröffentlichungen geben lediglich meine Meinung wieder. Ich übernehme trotz sorgfältiger Recherche keine Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit, und Aktualität der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen.