· 

Vorsätze fürs 2021: So startest du mit dem Investieren

 

Bei einer Umfrage in Deutschland zu Neujahrsvorsätzen für das Jahr 2021 hat jeder Fünfte angegeben mehr sparen zu wollen. Damit landete das Geldthema an dritter Stelle. Am häufigsten wurde „gesünder ernähren“ genannt, dicht gefolgt von „(mehr) Sport treiben“.

Sparen

Sparen ist ja nur der erste Schritt. Wenn du dein Geld einfach auf dem Sparkonto bunkerst, dann vermehrt es sich bei den niedrigen Zinsen ja kaum. Im schlechtesten Fall frisst die Inflation sogar einen Teil davon. Wenn man Geld als Speicher deiner Arbeitsleistung versteht, dann hat deine Arbeitsleistung doch viel mehr als ein Sparkonto verdient!

Investieren

Garten mit vier Beeten

Hast du also auch schon mit dem Gedanken gespielt zu investieren?

Dir waren die Angebote aber zu unübersichtlich, die Marmorschalterhallen, der krawattierte Bankercharm und der Papierkram zuwider? Dann bist du hier richtig! Denn hier nimmst du dein Geld in die eigenen Hände.

Wie beim eigenen Garten weisst du somit genau, was drin steckt. Keine unnötigen Konservierungsstoffe, ganz ohne Geschmacksverstärker und mit so viel (oder so wenig) Zucker und Salz wie du es eben magst.

 

Klick dich durch den unten stehenden kurzen Chat und du erfährst die absoluten Basics und lernst die grundlegenden Fragen zum Investieren in der Schweiz kennen. Alles Weitere lernst du dann auf dem Weg – unter anderem hier im Blog.

Wenn die gesäte Karotte schlampt, dann giesst du sie, wenn das Tomatenhäuschen brennt oder du nicht weisst, ob man Karotten neben Tomaten setzen sollte, dann tauschst du dich mit deinen MitgärtnerInnen aus. Die meisten helfen dir gerne. Mich erreichst du per Mail übrigens hier.

So ein Jahreswechsel ist doch ein guter Start zum Beginnen – so gut wieder jeder andere Tag auch! Denn wenn du einmal begonnen hast, die Kugel angestossen hast, dann rollt sie, die gesäte Karotte wächst und der Zinseszins kann sein Potenzial entfalten.

 

Also los ↘

Das ist ein erster Versuchsballon.

Fehlt dir etwas? Hast du eine Sackgasse gefunden? Funktioniert etwas nicht? Bist du anderer Meinung? Dann schreibt mir.


Transparenz und Disclaimer 

Für diesen Blogbeitrag wurde ich von niemandem bezahlt. Wenn du durch meine Links und Codes Konten oder Geschäftsbeziehungen eröffnest, Produkte oder Dienstleistungen bestellst, kann es sein, dass ich dafür eine Provision erhalte. Dir entstehen dabei jedoch keine Nachteile wie höhere Preise oder ähnliches. Es gelten die AGBs der jeweiligen Anbieter. Affiliate-Links sind mit einem * gekennzeichnet.

 

Kapitalanlagen sind mit Risiken verbunden, welche im schlimmsten Fall zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen können.

 

Sämtliche Veröffentlichungen, also Berichte, Darstellungen, Mitteilungen sowie Beiträge in Blogs auf dieser Website („Veröffentlichungen“) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar. Die Veröffentlichungen geben lediglich meine Meinung wieder. Ich übernehme trotz sorgfältiger Recherche keine Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit, und Aktualität der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen.